Regionalliga Nordost: Aktuelle Meldung

Dirk Kunert (Foto) ist neuer Trainer des Berliner AK; (c) gettyimages

Regionalliga Nordost: Aktuelle Meldung

+++ Dreimaliger Deutscher Meister trainiert Berliner AK +++

Dirk Kunert, neuer Trainer von Vizemeister Berliner AK in der Regionalliga Nordost, durfte sich über ein gelungenes Debüt freuen. Die Mannschaft des 51-Jährigen, der bis April 2018 für die U 23 des 1. FSV Mainz 05 in der Regionalliga Südwest verantwortlich war und beim BAK die Nachfolge des beurlaubten Ersan Parlatan angetreten hat, erreichte durch ein 1:0 beim Oberligisten Sp.Vg. Blau-Weiß 1890 Berlin die dritte Runde im Berliner Verbandspokal. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Tahsin Cakmak.

Unterstützt wird Kunert, der 2013 mit der U 19 des VfL Wolfsburg Deutscher A-Junioren-Meister wurde und zuvor schon mit der U 17 von Hertha BSC zweimal den Titel gewonnen hatte, beim BAK von einem alten Bekannten. Mit Co-Trainer Cemal Yildiz arbeitete Kunert bereits beim türkischen Erstligisten Ankaraspor (Juli bis Dezember 2009) zusammen. Außerdem assistierte Yildiz dem heutigen Bundesliga-Trainer Steffen Baumgart (SC Paderborn 07) beim Berliner AK.

Zusätzlich zum Trainerwechsel hat der BAK seinen Kader um zwei alte Bekannte erweitert. Sowohl Innenverteidiger Leander Siemann (23) als auch Mittelfeldspieler Tolcay Cigerci (24), deren Verträge zum 30. Juni ausgelaufen waren, haben sich erneut den Hauptstädtern angeschlossen.

Zum Punktspieldebüt des neuen Cheftrainers Dirk Kunert wartet auf die Berliner eine schwere Aufgabe. Am Freitag (ab 19.30 Uhr) geht es zum Tabellenzweiten und Aufstiegsaspiranten 1. FC Lok Leipzig. mspw

Zurück