Neubau des Jahn-Sportparks: NOFV unterstützt Pläne des Berliner Senats

(c) gettyimages

Der Nordostdeutsche Fußballverband e.V. (NOFV) unterstützt das Vorhaben des Berliner Senats und fordert auf, an der Online-Petition teilzunehmen!

Der Nordostdeutsche Fußballverband e.V. hat sich in den vergangenen Jahren und Monaten an den Planungen des Berliner Senats zum Neubau des Jahn-Sportparks beteiligt und hält dieses Vorhaben für alternativlos.

Uwe Dietrich, Spielausschussvorsitzender des NOFV dazu: „Wir begrüßen und unterstützen die Pläne des Senats gerade in Bezug auf den Stadionneubau sehr, weil auch im kommenden Spieljahr und sicher auch in weiterer Zukunft wieder einige Berliner Vereine um den Aufsteig in eine Bundesspielklasse spielen und große Ambitionen haben werden. Dementsprechend kann dieses Projekt und dieser Neubau des Stadions auch für den Fußballsport in der Hauptstadt Deutschlands noch elementarer und zu einem einzigartigen Leuchtturmprojekt werden. Gerade der Plan eines einmaligen Inklusionssportparks kann der Stadt zu weiterem Glanz verhelfen und sie zu einer außergewöhnlichen Sportmetropole werden lassen.“

Um den öffentlichen Diskurs zu diesem Thema anzuregen, haben der Berliner Fußball-Verband, der Landessportbund Berlin (LSB), der Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin (BSB), der Berliner Leichtathletik-Verband (BLV), der Bezirkssportbund Pankow (BSB) und elf weitere Berliner Sportvereine eine gemeinsame Online-Petition gestartet. Auch die Berliner Regionalligisten unterstützen das Vorhaben!

Die insgesamt 16 Petenten fordern den für 2020 bis 2024 geplanten Umbau des Jahn-Sportparks zu einer inklusiven Sportanlage, unter anderem mit

  • barrierefreien Trainings- und Wettkampfflächen sowie einer barrierefreien Hallenfläche,
  • einem Kompetenzzentrum für Inklusionssport,
  • einem inklusiven Stadion.

Dabei sollen Umwelt- und Naturschutzmaßnahmen veranlasst werden und eine inklusive Bewegungskita für das Quartier entstehen.

Die Petition des Berliner Sports läuft auf der Plattform change.org. Die schnelle und einfache Beteiligung daran ist unter folgendem Link möglich: https://www.change.org/p/andreas-geisel-inklusionssportpark-f%C3%BCr-berlin-ein-sportpark-f%C3%BCr-alle

Weitere Infos: https://lsb-berlin.net/aktuelles/news/details/sportparkfueralle/

Zurück