Brügmann-Dreierpack bringt Platz 4 für den BAK

Felix Brügmann (hier noch bei Lok Leipzig) traf dreimal für den BAK; (c) worbser

Berliner AK dank Brügmann-Dreierpack auf Platz vier

Der Berliner AK hat in der Regionalliga Nordost den vierten Tabellenplatz erobert. In einer Nachholpartie vom 19. Spieltag setzte sich der BAK 4:1 (3:0) beim Schlusslicht FSV Luckenwalde durch. Dreimal Felix Brügmann (Foto, 11./21./86.) und Oliver Hofmann (44.) waren für die Berliner erfolgreich. Für den seit 13 Partien punktlosen FSV traf Yutaka Abe (58.).

Der FSV Budissa Bautzen muss auch nach vier Auftritten in diesem Jahr auf den ersten Sieg warten. Das Heimspiel gegen den ZFC Meuselwitz endete 1:1 (0:1). In der Nachholpartie vom 23. Spieltag hatte Denny Krahl (18.) für die Gästeführung gesorgt. Tony Schmidt (77., Foulelfmeter) glich für Bautzen aus. Der ZFC hat 2018 zwar schon einmal gewonnen, wartet aber seit vier Spieltagen auf einen Sieg. mspw

Zurück