Beschluss des Sportgerichtes

Das Sportgericht des NOFV hat durch seinen Vorsitzenden im Zuge einer einstweiligen Verfügung den Vertragsspieler Daniel Frahn (Chemnitzer FC) mit sofortiger Wirkung vorläufig gesperrt.

Dem Spieler Frahn wird vorgeworfen, sich durch die Entgegennahme und das sichtbare Hochhalten eines schwarzen T-Shirts mit der Aufschrift „Support your local hools“ bei seinem Torjubel beim Meisterschaftsspiel der RL Nordost Chemnitzer FC - VSG Altglienicke, ausgetragen am 09.03.2019, eines unsportlichen Verhaltens schuldig gemacht zu haben.

Zur Aufrechterhaltung eines geordneten Rechtswesens und der sportlichen Disziplin erachtete es das Sportgericht als dringend geboten, denn Spieler Frahn vorläufig zu sperren.

Zurück