Aktion #gedENKEminute vom 08. - 10. November 2019

(c) Robert-Enke-Stiftung / DFB

Am kommenden Sonntag, dem 10. November, jährt sich der Tod von Robert Enke zum zehnten
Mal. Aus diesem Anlass rufen der DFB und die Robert-Enke-Stiftung mit Unterstützung der DFL
und in Zusammenarbeit mit den Regional- und Landesverbänden zu einer gemeinsamen Aktion
des deutschen Fußballs auf. Im Rahmen der #gedENKEminute soll bei den Fußballspielen am
Sonntag nicht nur an den Menschen und Sportler Robert Enke erinnert, sondern vor allem für die
Volkskrankheit Depression und die vorhandenen Hilfsangebote sensibilisiert werden.

Wir wollen ein Zeichen setzen und auf die Volkskrankheit, von der rund mehr als 4 Millionen
Menschen betroffen sind, aufmerksam machen. Viele Menschen haben immer noch Angst
öffentlich über die Krankheit zu reden, dabei ist es enorm wichtig, dass Betroffene, Angehörige
und Mitmenschen die Berührungsängste mit der Volkskrankheit verlieren.

Mit Depressionen ist wohl jeder bereits einmal konfrontiert worden – ob persönlich oder im
direkten Umfeld. Lassen Sie uns geschlossen ein Zeichen setzen und unsere enorme Strahlkraft
nutzen, um anderen zu helfen und Ihnen den Mut zu geben, über ihre Probleme zu sprechen.

Die Aktion selbst ist eine klassische Schweigeminute vor den Spielen, die von unserem Verband
und auch gerne von den Vereinen zusätzlich positiv über die sozialen Kanäle oder sonstige PR-Materialien
begleitet werden kann.

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite.

Zurück