AG Fortführung Spielbetrieb

Am heutigen Abend tagte erneut die Arbeitsgruppe Fortführung Spielbetrieb der Regionalliga Nordost. Als neu gewählter Präsident des NOFV leitete Hermann Winkler die wichtige Beratung ein, bei der es vor allem um den Modus einer möglichen Wettbewerbsfortsetzung ging.

Es war allen klar, dass die Erforderlichkeit, die Verhältnismäßigkeit und die Zweckmäßigkeit einer Saisonfortsetzung gegeben sein müssen.

Nach rund zwei Stunden einigte man sich darauf, zumindest die Hinrunde zügig und schnellstmöglich zu beenden, um den Aufsteiger in die 3. Liga zu ermitteln. Ob zusätzliche Meisterschaftsspiele, wenn möglich, durchgeführt werden, wird nach einer Online-Umfrage der Vereine entschieden.

Über eine eventuelle Modifizierung der Abstiegsregelung wird zu einem späteren Zeitpunkt befunden.

Der NOFV dankt allen Vereinen für die eingereichten Vorschläge und Varianten. Einvernehmlich einigte man sich jedoch darauf, keine andere Wettbewerbsform umzusetzen.

Somit wird gewährleistet, das Spieljahr 2020/2021 sportlich fair zu beenden und eine optimale Vorbereitung für die neue Saison zu ermöglichen.

Zurück