U 19 - EM Qualifikation in Brandenburg

(c) DFB

Die Blicke gehen nach Brandenburg: Vom 3. bis 9. April treffen die U 19-Frauen von DFB-Trainerin Maren Meinert in der zweiten Qualifikationsrunde zur U 19-Europameisterschaft im brandenburgischen Luckenwalde und Ludwigsfelde auf interessante Mannschaften. Jetzt gibt es Tickets ab drei Euro für die drei Partien.

Zum Auftakt am 3. April (ab 12 Uhr) spielen die deutschen U 19-Frauen in Luckenwalde gegen die Auswahl aus Griechenland, die sich als einer von zwei besten Gruppendritten für die zweite EM-Qualifikationsrunde qualifiziert hatte. Drei Tage später, am 6 April (ab 12 Uhr), geht es ebenfalls in Luckenwalde gegen die Tschechische Republik. Das abschließende EM-Qualifikationsspiel bestreiten die Spielerinnen aus den Jahrgängen 2000 und 2001 in Ludwigsfelde am 9. April (ab 12 Uhr) gegen die Mannschaft aus Österreich.

"Respekt vor allen Gegnern"

Nur die Gruppenersten qualifizieren sich neben Gastgeber Schottland für die Endrunde vom 16. bis 28. Juli. "Natürlich haben wir vor allen drei Gegnern Respekt", sagt Maren Meinert. "Allerdings denke ich, dass wir stark genug sind, um uns am Ende durchzusetzen."

Die deutschen U 19-Frauen treten die EM-Qualifikation als Vizeeuropameisterinnen an. Bei der vergangenen U 19-EM in der Schweiz mussten sie sich erst im Finale der Auswahl Spaniens 0:1 geschlagen geben. In der ersten EM-Qualifikationsrunde, die im Oktober 2018 in Nordirland stattfand, setzte sich die DFB-Auswahl souverän ohne Punktverlust und mit einer Tordifferenz von 34:0 durch.
Die Termine der 2. EM-Qualifikationsrunde

1. Spieltag: Mittwoch, 3. April (ab 12 Uhr), in Luckenwalde gegen Griechenland
2. Spieltag: Samstag, 6. April (ab 12 Uhr), in Luckenwalde gegen die Tschechische Republik
3. Spieltag: Dienstag, 9. April (ab 12 Uhr), in Ludwigsfelde gegen Österreich

Zu den Tickets

Zurück