Frauen und Mädchen

NOFV U 14-Juniorinnen Regionalturnier 2022 in Lindow

Vicky Seethaler © NOFV

Vom 28. April bis zum 1.Mai trafen sich im Sport- und Bildungszentrum in Lindow die U 14-Juniorinnen Auswahlmannschaften der dem NOFV angehörenden Landesverbände. Neben den Mannschaften entsandten auch die sechs Landesverbände jeweils eine Schiedsrichterin, die unter der Leitung von Sandy Hoffmann, Heinz Rothe und Anja Kunick mit den Spielleitungen vor Ort betraut wurden.

Das NOFV Regionalturnier

Das NOFV Regionalturnier wird nach dem Hammes-Modell gespielt und dient der Sichtung und Weiterentwicklung der Spielerinnen unter Wettkampfbedingungen als Vorbereitung auf den DFB Länderpokal in Duisburg-Wedau. Als Sichter waren Martin Eismann (Co-Trainer DFB U 15-Juniorinnen Nationalmannschaft) und Thomas Nörenberg (Co-Trainer DFB Frauen Nationalmannschaft) vor Ort. 

Beim Hammes-Modell wird in Runden gespielt und die Spielpaarungen der jeweils nächsten Runde ergeben sich immer aus der aktuellen Tabellensituation, wobei mehrfache Aufeinandertreffen vermieden werden. Dies soll ermöglichen, dass immer gleichstarke Teams als Gegner aufeinandertreffen. Gespielt wurde an drei Tagen (Freitag, Samstag und Sonntag), so dass alle Landesverbände insgesamt drei Spiele (jeweils eines pro Tag) bestritten.

Brandenburg gewinnt den Showdown

Nachdem der Freitag mit perfekten Frühlingswetter startete, wurde es jeden Tag etwas frischer. Die Spiele wurde dafür umso spannender. Durch das Unentschieden zwischen Berlin und Sachsen im späten Spiel am Samstag, ergab sich für den letzten Spieltag eine interessante Konstellation. Berlin gewann am letzten Tag knapp gegen Sachsen-Anhalt. Dadurch war klar: Bei einem Unentschieden zwischen Sachsen und Brandenburg bis zur Höhe von 4:4, wäre Berlin Turniersieger. Beim einem Sieg der jeweilige Sieger der Partie

Am Turnierende krönte sich das Team Brandenburg mit Gold auf Platz 1. Gewinner waren nach vier anstrengenden und vor allem schönen Tagen trotzdem alle anwesenden Sportlerinnen. Insgesamt war es ein sehr interessanter Lehrgang, auf dem alle Teilnehmerinnen eine Menge mitnehmen konnten. Wir bedanken uns auch beim Sport- und Bildungszentrum Lindow für (wieder einmal) hervorragende Bedingungen in Sportzentrum und auf den Rasenplätzen!

Die Spiele im Überblick

Freitag, 29. April 2022

10:00 Uhr Sachsen 5:0 (2:0) Sachsen-Anhalt

10:00 Uhr Berlin 4:2 (2:0) Mecklenburg-Vorpommern

11:30 Uhr Brandenburg 1:0 (0:0) Thüringen

Samstag, 30. April 2022

10:00 Uhr Sachsen-Anhalt 2:1 (0:1) Thüringen

10:00 Uhr Mecklenburg-Vorpommern 0:2 (0:2) Brandenburg

11:30 Uhr Berlin 2:2 (0:2) Sachsen

Sonntag, 1. Mai 2022

10:00 Uhr Mecklenburg-Vorpommern 0:0 Thüringen

10:00 Uhr Sachsen-Anhalt 1:2 (1:1) Berlin

11:30 Uhr Sachsen 1:3 (1:1) Brandenburg

Schiedsrichterinnenlehrgang

Nachdem am Anreisetag gemeinsam gegessen, sich kennengelernt und der Ablaufplan besprochen wurde, ging es am Freitag in der Frühe bereits mit den ersten Spielen los. Neben der Praxis auf dem Feld wurden die eingeladenen Schiedsrichterinnen auch regeltechnisch geprüft und absolvierten am Samstag zusätzlich zu den Leistungen auf dem Feld bei den Spielen noch den Lauftest nach DFB-Norm.

Im Namen aller Schiedsrichterinnen noch einmal ein Danke an Sandy Hoffmann, Heinz Rothe und Anja Kunick für die Betreuung während des Lehrgangs sowie an die Verantwortlichen des NOFV, Vicky Seethaler und Johannes Fritsch, für den reibungslosen Ablauf.

Bericht: Nathalie Buse (Schiedsrichterin BFV), Johannes Fritsch (NOFV-Geschäftsstelle)

Fotos: Vicky Seethaler (Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball)

Zurück