Frauen und Mädchen

50 Jahre Frauenfußball - Prägende Persönlichkeiten (Teil VIII)

Jörg Beutel (r.) bei der Siegerehrung eines U 15-Juniorinnen Turniers © SFV

In der Serie "50 Jahre Frauenfußball – Prägende Persönlichkeiten" möchten wir außergewöhnliche Charaktere vorstellen, die den Frauenfußball besonders geprägt haben.

Jörg Beutel hatte bis 1981 eigentlich nur als Zuschauer Kontakt zum Fußball. „Erste Kontakte mit Ball führten gleich zum Schienbeinanbruch“ resümiert Beutel amüsiert. Rudi Knott erkannte sein Talent und machte ihn zum Staffelleiter. Er lernte so die Aufgaben eines Staffeleiters von der Pike auf. Unter der Führung von Joachim Hartig (damals KFA-Vorsitzender und heute SR-Ansetzer im SFV) konnte Beutel sich weiter entfalten. 

1987 bekam er die DFV Ehrennadel in Bronze. Nach Auflösung des KFA Karl-Marx-Stadt/ Land machte er den Spielausschussvorsitzenden des BFV Chemnitz, Bernd Kraus (Später Geschäftsführer im SFV), auf sich aufmerksam, und wurde als Staffelleiter der BK Herren in den Spielausschuss berufen. Dem folgte später die Übernahme der AG Frauen/Mädchen des BVF Chemnitz und die Funktion des stellvertretenden Spielausschussvorsitzenden.

Der Weg in den Frauenfußball

Auf Vermittlung von Bernd Kraus erfolgte 1997 die Übernahme der Staffelleitung der Landesliga-Frauen bei gleichzeitigen Ausscheiden aus dem KVF Stollberg, der nach Karl-Marx-Stadt/Land ebenfalls keine langen Bestand mehr haben und in den KVF Erzgebirge aufgehen sollte. 1998 folgte für zwei Wahlperioden die Berufung in den Spielausschuss des SFV als Staffelleiter Landespokal und ab 2002 als stellvertretender Vorsitzender dieses Ausschusses.

Mit Beginn der Aufgaben im Ausschuss für Frauen- und Mädchenfussball widmete sich Jörg Beutel im vollen Umfang den Spielbetrieb auf Landesebene: Anfangs als übergeordneter Verband zu den Bezirksverbänden Chemnitz/Dresden und Leipzig bei entsprechenden Meisterschaften, Turnieren und Pokalen auf dem Feld und in der Halle. „In den nun fast 40 Jahren im Ehrenamt, waren die Vereine stets ein Partner und kein Gegner“ betont Beutel.

Über 40 Jahre Ehrenamt

Bis heute fungiert Jörg Beutel als Spielleiter Frauen/Juniorinnen im SFV Ausschuss Frauen-Mädchen. Verändert hat sich seine Vereinszugehörigkeit: Nach langer Zeit als Mitglied des SV Viktoria 03 Einsiedel, dem er nicht nur als treuer Zuschauer zur Seite stand, sondern auch als Schiedsrichter, wechselte er zum FC Erzgebirge Aue. Seit über 40 Jahren ist Jörg Beutel mittlerweile im Ehrenamt tätig.

Seit 23 Jahren widmet er sich dabei im vollen Umfang den Spielbetrieb auf Landesebene im administrativen Bereich des Frauenfußballs und als Spiel- & Turnierleitung vor Ort. Jörg Beutel gilt als Institution  im Frauenfußball, er hat immer ein offenes Ohr für die Vereine. "Jörg ist aus dem Frauen- und Mädchenfußball nicht wegzudenken" betont die SFV Ausschussvorsitzende Nicole Gruber.


Bereits erhaltene Sportauszeichnungen im Fußball

DFV Ehrennadel in Bronze Verleihung am : 1987
SFV Verdienstnadel Verleihung am : 1995
SFV silberne Ehrennadel Verleihung am : 2004
SFV goldene Ehrennadel Verleihung am : 2014

Tätigkeiten im Verein / Verband

Schiedsrichter für SV Viktoria 03 Einsiedel 81/82 bis 97/98
KV Fußball K-M-Stadt/Land Spielkomm. Staffelleiter Nachwuchs 82/83 bis 87/88
Schiedsrichterobmann SV Viktoria 03 Einsiedel 86/87 bis 95/96
KV Fußball K-M-Stadt/Land Vors. Jugendspielausschuss 88/89 bis 90/91
KV Fußball K-M-Stadt/Land Vors. Spielausschuss 91/92 bis 92/93
KV Fußball Stollberg Staffelleiter Männer 93/94 bis 97/98
BV Fußball Chemnitz Spielausschuss Staffelleiter BK Männer 95/96 bis 98/99
SFV Ausschuss Frauen-Mädchen Staffelleiter LL Frauen 97/98 bis heute
SFV Ausschuss Frauen-Mädchen Landespokal 97/98 bis heute
SFV Spielausschuss Staffelleiter Landespokal 98/99 bis 05/06
SFV Spielausschuss stellv. Vorsitzender 02/03 bis 05/06
BV Fußball Chemnitz Spielausschuss Ltr. AG Frauen/Mädchen 99/00 bis 09/10
BV Fußball Chemnitz Spielausschuss stellv. Vorsitzender 99/00 bis 09/10
SFV Ausschuss Frauen-Mädchen Spielleiter Frauen/Juniorinnen 10/11 bis heute

Zurück