5. Spieltag der Frauen-Regionalliga

Durch einen verdienten 3:0 (0:0)-Erfolg gegen die 2. Mannschaft des USV Jena, vor über 150 Zuschauern, haben die Frauen vom RB Leipzig wieder die Tabellenführung in der Regionalliga übernommen. Dabei profitierten sie von der zeitgleichen 0:3 (0:2)-Niederlage des bisherigen Spitzenreiters Phoenix Leipzig, im Heimspiel gegen den Vorjahresmeister 1. FC Union Berlin. Viktoria Berlin blieb seiner Favoritenrolle gerecht und gewann beim Aufsteiger 1. FFV Erfurt mit 8:1 (0:2). Der Magdeburger FFC sicherte sich ebenfalls drei Punkte und gewann gegen den 1. FC Erzgebirge Aue mit 4:1 (3:0). Die Frauen vom Bischofswerdaer FV hielten das Spiel beim SFC Stern 1900 Berlin bis zur Halbzeit offen, verloren aber am Ende mit 3:1 (0:0). Durch eine gute Leistung holten sich die Eintracht Frauen von Leipzig Süd einen Punkt bei Blau-Weis Hohen Neuendorf, nach einem 0:1 Rückstand zur Halbzeit erkämpfte man sich noch ein 2:2.

Zurück