19. SpT der Frauen Regionalliga-Nordost

Nicole Woldmann (rechts) vom Magdeburger FFC, reiste im Anschluss an das Spiel zum EM-Vorbereitungslehrgang / Foto: Ines Hähnel

Für die Mannschaft von BSC Marzahn war das Spiel bei SV Eintracht Leipzig-Süd die letzte Chance, um im Abstiegskampf noch ein Wort mit zu reden. Bei einem Sieg wäre man bis auf einen Punkt an einen Nichtabstiegsplatz herangekommen. Leider gab es eine 1:3 (1:2) Niederlage und somit ist der Abstieg kaum mehr abzuwenden.

Auch für Fortuna Dresden ist die Entscheidung gefallen: Abstieg nach 10 Jahren Regionalligazugehörigkeit. Im Sachsenderby verloren sie gegen die Rasenballerinnen aus Leipzig mit 0:4 (0:2).

Der 1. FC Union Berlin behauptet weiterhin die Tabellenspitze mit einem klaren Sieg von 4:1 (2:0) beim Ortsrivalen SFC Stern 1900.

Der Zweitplatzierte der Tabelle FC Viktoria Berlin zeigte beim Bischofswerdaer FV auch keine Schwächen und gewann mit 4:0 (2:0).

Die Randberlinerinnen von B/W Hohen Neuendorf erreichten beim FF USV Jena II ein Leistungsgerechtes 0:0.

Der Magdeburger FFC musste sich mit einem Unentschieden (3:3) beim FC Erzgebirge Aue zufrieden geben.

Zurück