DFB-Futsal-Cup

Die NOFV-Meister RasenBallsport Leipzig sowie DFC Westsachsen Zwickau spielten auch beim DFB-Futsal-Cup der Juniorinnen am 09. und 10. März in Wuppertal eine sehr gute Rolle.

Der C-Juniorinnenmeister aus Leipzig dominierte am Samstag die Gruppenphase sowie das Halbfinale und blieb nicht nur ohne Niederlage, sondern auch ohne Gegentreffer. Erst im Endspiel musste das junge Leipziger Team passen und zog mit 0:1 gegen den 1. FC Köln den Kürzeren. Nach der ersten Enttäuschung der Finalniederlage überwog dann am Ende die Freude über den Gewinn der Silbermedaille.

Mit Edelmetall trat auch der B-Juniorinnenmeister aus Zwickau die Heimreise aus Wuppertal an. Das Team vom DFC Westsachsen Zwickau erlebte ein Wechselbad der Gefühl: der 0:3 Auftaktniederlage folgten zwei Siege, ehe das Halbfinale deutlich mit 0:6 gegen den neuen DFB-Futsal-Cup-Sieger Bundesligist Hamburger SV verloren ging. Im "kleinen Finale" war das Zwickauer Team wieder oben auf und gewann 3:0 gegen den 1. FC Saarbrücken.  

An beiden Turniertagen kam Franziska Brückner (o. 2. v. r.) als Schiedsrichterin zum Einsatz.

 

Bericht C-Juniorinnen

Bericht B-Juniorinnen

Fotos: Getty Images
C-Juniorinnen (RasenBallsport Leipzig)
B-Juniorinnen (DFC Westsachsen Zwickau)
Schiedsrichter im Einsatz

Zurück