Futsal

NOFV-Futsal-Regionalliga Donnerstagsspiele und Vorschau 6. SpT

(c) privat/NOFV

+++ Sachsen-Derby sehen 155 Zuschauer +++ Alle Spiele gehen zweistellig aus +++ 54 Tore in drei Begegnungen +++

Am Tag der Deutschen Einheit gab es in den beiden Nachholspielen vom 1. Spieltag und der vorgezogenen Partie vom 14. Spieltag die erwarteten Sieger. Alle drei Spiele gingen dabei zweistellig mit insgesamt 54 Toren aus. Am besten von den unterlegenen Mannschaften zog sich der FC Carl Zeiss Jena mit 2:10 (1:7) beim Tabellenzweiten Achtzehnvierundneunzig Berlin aus der Affäre. Alle Tore fielen in den ersten 26 Minuten. Der SV Jeetze Salzwedel unterlag nach seinem ersten Sieg am vergangenen Sonntag diesmal beim Tabellenersten FK Srbija mit 3:19 (2:10). Ohne eigenen Treffer blieb der Tabellenvorletzte Heidenauer SV im Sachsen-Derby gegen den NOFV-Meister VfL 05 Hohenstein-Ernstthal mit 0:20 (0:8). Immerhin 155 Zuschauer wollten sich dieses Derby anschauen. In Berlin verfolgten jeweils knapp über 60 Zuschauer die beiden Partien.

Konnte Nemanja Petkovic für Srbija einen Sechsmeter verwandeln, verschoss Salzwedel im gleichen Spiel einen Zehn-Meter-Freistoß. Mit seinen drei Toren schoss sich Petkovic auf Rang drei der Torschützenliste (15 Treffer). Vielleicht wäre sogar noch mehr drin gewesen, wenn er nicht fünf Minuten vor Schluss die Begegnung unfreiwillig mit einer Ampelkarte beenden musste.

Erfolgreichster Torschütze mit fünf Treffern war am Donnerstag Marko Zivkucin (Srbija). Damit gelang ihm ebenfalls der Sprung auf Platz drei in der Torschützenliste (15). Die führen zwei VfL 05-Futsaler mit jeweils einem Tor mehr an (16). Sowohl Michal Belej als auch Jurij Jeremejev trafen doppelt.

 

Aktuelle Torschützen-Bestenliste:

01.

Belej

Michal

VfL 05 Hohenstein-Ernstthal

16

01.

Jeremejev

Jurij

VfL 05 Hohenstein-Ernstthal

16

03.

Karupovic

Gojko

FK Srbija

15

03.

Pekovic

Nemanja

FK Srbija

15

03.

Rexhepi

Egzon

Achtzehnvierundneunzig

15

03.

Zivkucin

Marko

FK Srbija

15

07.

Alkan

Samet

Berlin City Futsal

14

07.

Novakovic

Marko

FK Srbija

14

09.

Dinc

Baris

Berlin City Futsal

13

09.

Hadziavdic

Malik

Achtzehnvierundneunzig

13

11.

Francisco de Oliveira Costa

Gabriel

VfL 05 Hohenstein-Ernstthal

12

12.

Salak

Michal

VfL 05 Hohenstein-Ernstthal

11

13.

Hudacek

Marko

VfL 05 Hohenstein-Ernstthal

10

13.

Petrovic

Djorde

FK Srbija

10

13.

Saberdest

Omid

FC Liria

10

 

Statistik der Donnerstagspiele

  • Heidenauer SV                            - VfL 05 Hohenstein-Ernstthal                      0 : 20 (0:8)
    GK:
    2:0; Fouls: 10 (3:2/4:1); eingesetzte Spieler: 13:13; ZS: 155; Vorkommn.: Nachholspiel 1. ST

 

  • Achtzehnvierundneunzig - FC Carl-Zeiss Jena                                           10 : 2   (7:1)

GK: 1:2; Fouls: 9 (2:2/2:3); eingesetzte Spieler: 12:12; ZS: 63; Bes. Vorkommn.: Nachholspiel 1. ST

 

  • FK Srbija             - SV Jeetze Salzwedel                                    19 : 3  (10:2)
    GK:
    3:3; GRK: 1:0; Fouls: 19 (6:5/3:5); eingesetzte Spieler: 10:11; ZS: 63; Vorkommn.: vorgezogen vom 14. ST

 

 

Gesamtstatistik

  1. Spieltag (komplett)
    Tore:
    102 (14,6); GK: 23; GRK: eine; RK: eine; Fouls: 95; 10-Meter-Frst.: fünf (nur einer verwandelt); Sechsmeter: zwei (1/1); ZS: 265 (37,9); eingesetzte Spieler: 128
  2. Spieltag (1 Spiel noch offen)
    Tore:
    117; GK: 16; GRK: keine; RK: eine; Fouls: 71; 10-Meter-Frst.: zwei (einer verwandelt), ZS: 223; eingesetzte Spieler: 106
  3. Spieltag (2 Spiele noch offen)
    Tore:
    47; GK: 15; GRK: keine; RK: eine; Fouls: 75; 10-Meter-Frst.: zwei (einer verwandelt), ZS: 192; eingesetzte Spieler: 89
  4. Spieltag (komplett)
    Tore:
    94 (13,4); GK: neun; GRK: keine; RK: eine; Fouls: 75; 10-Meter-Frst.: einer, ZS: 305 (43,5); eingesetzte Spieler: 136
  5. Spieltag (1 Spiel noch offen)
    Tore:
    76; GK: 11; GRK: keine; RK: eine; Fouls: 58; 10-Meter-Frst.: 0, ZS: 316; eingesetzte Spieler: 117

 

Vorschau 6. Spieltag

8 Stunden Futsal Pur am Samstag in der Berliner Sporthalle „Am Steinplatz“

Sechs Spiele bietet der sechste Spieltag der NOFV-Futsal-Regionalliga am kommenden Wochenende Am Samstag steht die Berliner Sporthalle „Am Steinplatz“ im Fokus. Gleich vier Spiele werden dort von 14 bis 22 Uhr ausgetragen. Den Auftakt macht der FC Liria gegen den Heidenauer SV. Zwei Stunden später erfolgt der Anstoß zwischen Achtzehnvierundneunzig und dem SC Borea Dresden. 18 Uhr kommt dann der SV Eintracht Magdeburg in die Uhlandstraße und trifft auf den CFC Hertha 06. Den Abschluss vollzieht eine reines Berliner Stadtderby zwischen Berlin City und dem Tabellenersten FK Srbija. Anstoß 20 Uhr.

Die weiteren beiden Spiele der sechsten Runde werden am Sonntag jeweils 14 Uhr angepfiffen. Der UfK Potsdam 08 empfängt den Titelverteidiger aus Hohenstein-Ernstthal in der Sporthalle der „Pierre de Coubertin-Schule“ und in Jena-Göschwitz (BSZ-Sporthalle) fordert der FC Carl Zeiss Jena den erfahrenen Futsal-Neuling SG Großziethen Futsal-Allstars heraus.

Die siebente Begegnung der sechsten Runde wird in 14 Tagen zwischen den beiden Neulingen  BSC Eintracht Südring und SV Jeetze Salzwedel ausgetragen.

Zurück