Futsal

9. Spieltag der NOFV-Futsal-Regionalliga und Vorschau

+++ SD Croatia qualifiziert sich als sechstes und letzten Team für die Meisterrunde +++ Nach 2:5-Halbzeitrückstand wurde der direkte Konkurrent CFC Hertha 06 noch 8:7 bezwungen +++

Berlin/NOFV/fk – Die Würfel in der Vorrunde der 9. NOFV-Futsal-Regionalliga sind einen Spieltag vor Abschluss der Staffelspiele vorzeitig gefallen. Nach Beach United und FC Liria hat sich am Sonntag auch der SD Croatia Berlin durch den 8:7 (2:5)-Erfolg im direkten Duell mit dem Konkurrenten Charlottenburger FC Hertha 06 für die Meisterrunde qualifiziert. Zuvor standen bereits der FC Carl Zeiss Jena, SC Borea Dresden und der Heidenauer SV aus der Süd-Staffel für die Meisterrunde fest. Die Südligisten profitierten vor allem von den Rückzügen dreier Teams, wobei Jena und Dresden schon zu den Favoriten der Süd-Staffel zählten.

Seinen Siegeszug setzte Beach United mit dem achten Sieg im achten Spiel fort. Mit 11:1 ließ man den Tabellenletzten FSV Hanse 07 keine Chance, der zu dem in der Schlussphase des Spiels zwei Spieler mit gelb/roter Karte verlor. Bis zur 25. Minute leistete das Schlusslicht harten Widerstand und lag nur 1:2 zurück. In nur einer Minute entschied Beach United mit einem Hattrick aber die Partie. Der FC Liria festigte seinen zweiten Platz mit einem unspektakulärem 5:0-Sieg beim UFK Potsdam 08.

Im Topspiel der neunten Runde legte der CFC einen Blitzstart hin (3:0/8.) und konnte diese Drei-Tore-Führung in die Pause nehmen. Die Luft reichte aber nicht für den benötigten Sieg. In den letzten fünf Minuten holte Croatia nicht nur den Rückstand auf, sondern traf in der 38. Minute zum 8:7-Siegtreffer durch den zweifachen Torschützen Hamid Reza Sharifi. Nur 60 Sekunden zuvor egalisierte mit einem Doppelpack Shir Alam Noorzei (36., 37.) das Ergebnis zum 7:7.

 

UFK Potsdam 08 - FC Liria     0:5 (0:3)

SR: Brian-Daryl Coeli, Stefan Schumacher, Murat Öztürk; ZS: 15; Gelbe Karten: keine; Spieleraufgebot: 9:9; Fouls: 16 (5:2/5:4)

 

SD Croatia Berlin - CFC  Hertha 06     8:7 (2:5)

SR: Benedict Ohrdorf, Silke Galetzka, Jannis Körner; ZS: 15; Gelbe Karten: 3:1; Spieleraufgebot: 11:10; Fouls:  18 (6:3/4:5) – Der 10-Meter wurde verschossen;

 

Beach United - FSV Hansa 07     11:1 (2:1)     

SR: Jens Polzenhagen, Robert Holst, Robert Becker, Philipp Stolze; ZS: 13; Gelbe Karten: 3:3 + gelb für Trainer Beach United; Gelb/Rot: 0:2; Spieleraufgebot: 11:8; Fouls:  13 (1:4/5:3); Anmerkung: in der 28. Minute gab es eine 1:30 minütige Spielunterbrechung, da der Zeitnehmer seine Tätigkeit einstellte und erst Ersatz gefunden werden musste.

 

Vorschau Nachholspiel – 14.11.2021

+++ Croatia empfängt im Nachholspiel Spitzenreiter Beach United +++

Berlin/NOFV/fk – Vor dem letzten Spieltag der Staffelspiele am 20./21. November gibt es am kommenden Sonntag noch ein Nachholspiel in der 9. NOFV-Futsal-Regionalliga zwischen dem SD Croatia Berlin (3.) und dem verlustpunktfreien Spitzenreiter Beach United. Auch wenn sich beide Mannschaften bereits für die Meisterrunde qualifiziert haben, ist es ein sehr wichtiges Spiel. Denn das Ergebnis wird wie das Hinspiel (7:6 für Beach) mit in die Meisterrunde genommen. Und hier hat Beach United schon neun Zähler sicher, Croatia noch keinen. Anstoß ist 18 Uhr in Zehlendorf, Sporthalle Onkel-Tom-Straße.

 

Foto Startseite: (c) NOFV

Zurück