Viktoria Berlin unterliegt im Derby

Daniel Schulz (links) im Duell mit BFC-Torwart Hendl; (c) imago

Beim vierten Auftritt in dieser Saison in der Regionalliga Nordost musste Viktoria Berlin die erste Niederlage hinnehmen. In einem Derby gegen den BFC Dynamo unterlag die Viktoria vor 1095 Zuschauern 1:3 (1:2). Ein frühes Tor von Ümit Ergirdi (8.) reichte den Gastgebern in der Nachholpartie vom 3. Spieltag nicht zu einem Punktgewinn, weil Ugurtan Cepni (9.), Matthias Steinborn (40.) sowie Joey Breitfeld (87.) für den BFC zur Stelle waren.

Für die Viktoria gehen die Derbywochen schon am Samstag (ab 13.30 Uhr) gegen die zweite Mannschaft von Hertha BSC weiter. Vor dem Vergleich mit dem BFC Dynamo hatte es ein 3:3 beim Berliner AK gegeben. mspw

 

Zurück