RL Nordost: NEWS

RL Nordost: NEWS

Jörg Goslar (Foto: Worbser)

N’Diaye suspendiert: Die TSG Neustrelitz, die noch auf ihren ersten Saisonsieg wartet und mit einem Zähler auf dem vorletzten Tabellenplatz rangiert, verzichtet vorerst auf Angreifer Djibril N‘Diaye. Der 26-Jährige wurde von TSG-Trainer Benjamin Duray suspendiert. Laut Vereinsangaben handelt es sich eine disziplinarische Maßnahme, weil es „in der Vergangenheit immer wieder zu Unregelmäßigkeiten im Auftreten und hinsichtlich der Leistungsbereitschaft des Spielers“ kam. Damit ist N’Diaye bis auf Weiteres vom Mannschaftstraining ausgeschlossen, wird vorerst für die Spiele nicht berücksichtigt. Er bekommt aber die Möglichkeit, sich im Einzeltraining fit zu halten.

 

Gelungenes Debüt für Goslar: Jörg Goslar, neuer Cheftrainer des Berliner AK, hat ein gelungenes Debüt hingelegt. Im Berliner Landespokal gab es einen 3:1-Auswärtserfolg beim unterklassigen Friedenauer TSC. Die Tore für den BAK erzielten Ahmet Sagat, Kevin Stephan und Francky Sembolo. Am Samstag (13 Uhr) gibt Goslar, der beim Vizemeister den ehemaligen Bundesligaprofi Steffen Baumgart beerbt hatte, seinen Einstand in der Liga. Gegner ist der FSV Budissa Bautzen.

 

Schönberg mit Verletzungspech: Der Verdacht hat sich bestätigt. Niklas Tille, Rechtsverteidiger des FC Schönberg 95, hat sich beim 2:1 gegen Drittliga-Absteiger FC Energie Cottbus einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Er fällt damit mehrere Monate aus. Um eine Operation kommt der 21-Jährige nicht herum. Bis zu seiner Verletzung war Tille, vor der Saison von der zweiten Mannschaft FC Hansa Rostock gekommen, Stammspieler beim FCS. Er stand in allen fünf Partien in der Startelf. „Es ist unglaublich, was wir für ein Verletzungspech haben“, sagt FCS-Trainer Axel Rietentiet. „Jetzt müssen wir schauen, wie und ob wir darauf noch reagieren können.“ Tille ist nach Masami Okada (Achillessehnenriss), Fabian Istefo (Bänderriss) und Denis Klassen (Kreuzbandriss) der vierte Langzeitverletzte beim FCS.

 

Zurück