Regionalliga Nordost

NEWS

Thomas Stratos (c) worbser

Abschied mit Jubiläum: Der BFC Dynamo und Trainer Thomas Stratos werden zur neuen Saison getrennte Wege gehen. Der frühere Bundesligaprofi Stratos (unter anderem Hamburger SV und Arminia Bielefeld) war im November 2014 zum einstigen DDR-Rekordmeister gekommen und absolvierte seitdem mit den Berlinern 43 Punktspiele in der Regionalliga Nordost (21 Siege, elf Unentschieden, elf Niederlagen). Mit vier Siegen im Berliner Landespokal führte er den BFC in der vergangenen Saison zum Pokaltriumph und damit in den DFB-Pokal (0:2 in der ersten Hauptrunde gegen den FSV Frankfurt). Nach zuletzt vier Ligapartien ohne Sieg trennen Dynamo schon 13 Punkte von Tabellenführer FSV Zwickau. Bei noch sieben ausstehenden Spieltagen wird sich Thomas Stratos beim Saisonfinale am Freitag, 20. Mai, (ab 19 Uhr) im heimischen Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark gegen den SV Babelsberg 03 mit seinem 50. Punktspiel verabschieden.

Leistungsträger bleiben: Nach Torjäger Henry Haufe, der mit 14 Saisontreffern die Torschützenliste der Nordost-Staffel anführt, hat auch Mittelfeldspieler Masami Okada seinen Vertrag beim FC Schönberg 95 verlängert. Beide unterschrieben einen neuen Kontrakt, der bis zum 30. Juni 2017 Gültigkeit besitzt. Der 24-jährige Okada spielt seit Sommer 2013 für Schönberg, war zuvor für die Nord-Regionalligisten ETSV Weiche Flensburg und VfB Lübeck am Ball. In der laufenden Saison kam der gebürtige US-Amerikaner 26-mal für den FCS zum Einsatz, erzielte dabei zwei Tore.

Duo meldet sich zurück: Mittelfeldspieler Martin Kolan und Angreifer Chris Reher vom FSV Budissa Bautzen sind für die Partie gegen den VfB Auerbach am Sonntag (ab 13 Uhr) wieder einsatzbereit. Kolan und Reher hatten bei der Partie gegen den ZFC Meuselwitz (3:1) ihre Gelbsperren abgesessen. Dank des Sieges verbesserte sich Budissa Bautzen auf den zwölften Tabellenplatz. Die Abstiegsgefahr ist jedoch noch nicht gebannt. mspw / Foto: worbser

 

Zurück