20 Jahre "Aktion Ehrenamt"

(c) DFB

Reinhard Grindel und Joachim Löw sagen Danke. Und jeder kann sich dem Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und dem Weltmeistertrainer anschließen. Der DFB stärkt seine alljährliche Aktion “Danke ans Ehrenamt” mit einem umfangreichen Maßnahmenpaket. So wurden neue Spots mit zahlreichen Nationalspielern und Nationalspielerinnen produziert, ein Social-Media-Konzept entwickelt und Spielbälle sowie Schiedsrichtertrikots mit Sonderbrandings versehen. Grund für diese Erweiterung ist das 20-jährige Bestehen der “Aktion Ehrenamt”, die in Zusammenarbeit mit der DFL an den kommenden beiden Spieltagen in den höchsten deutschen Spielklassen umgesetzt wird.


Die Bedeutung der jährlichen Aktion unterstreicht DFB-Präsident Reinhard Grindel: “Abseits der großen Fußballbühne finden bundesweit jede Woche mehr als 80.000 Spiele statt. Ohne das leidenschaftliche Engagement der zahlreichen ehrenamtlichen Menschen in den Vereinen würde es diesen Spielbetrieb nicht geben. Die Leistung aller Ehrenamtlichen verdient höchsten Respekt und Anerkennung. Das wissen auch unsere Nationalspielerinnen und Nationalspieler, deren Karrieren oft in diesen kleinen Vereinen an der Basis begonnen haben. Wir alle sagen an den kommenden beiden Spieltagen gemeinsam mit den Profiklubs ganz herzlich und für jeden sichtbar: ‘Danke für Euer Engagement, es ist toll, was ihr leistet.’”


In den drei Spots halten neben Reinhard Grindel und Joachim Löw unter anderem auch die Nationalspieler Thomas Müller, Leon Goretzka und Marc-André ter Stegen, ihre weiblichen Kolleginnen Dzsenifer Marozsan, Alexandra Popp und Leonie Maier sowie DFB-Sportdirektor Horst Hrubesch eine emotionale Lobrede auf die rund 1,7 Ehrenamtlichen in den rund 25.000 Amateurvereinen. Die Filme und weitere Materialien wurden allen Klubs der Bundesliga, 2. Bundesliga, 3. Liga und der Allianz Frauen-Bundesliga zur Verfügung gestellt. Die Vereine werden die Trailer bei ihren Heimspielen an den kommenden beiden Spieltagen im Stadion-TV und auf ihren Internetseiten zeigen. Zudem sollen sie auch in den sozialen Netzwerken, versehen mit dem Hashtag #ohneeuch, geteilt werden.


Darüber hinaus wird die Wertschätzung für das ehrenamtliche Engagement durch zwei Sonderbrandings ausgedrückt. Alle Spielbälle der kommenden beiden Spieltage in Bundesliga und 2. Bundesliga sind mit dem Aktionslogo “20 Jahre Aktion Ehrenamt” versehen. Diese werden ebenso wie die mit einem Dank ans Ehrenamt bedruckten Trikots der Bundesliga-Schiedsrichter nach Abschluss der Aktion über das Amateurfußball-Portal FUSSBALL.DE verlost.

 

Zurück