Hertha BSC souveräner Champion

Hertha BSC hat sich in souveräner Manier den Titel bei den NOFV-Hallenmeisterschaften der C-Junioren gesichert. In der Geraer Panndorfhalle alle fünf Turnierspiele mit einem Torverhältnis von 23:2. Auch gegen den späteren Zweiten, RB Leipzig, ließen die Berliner nichts anbrennen und setzten sich im direkten Duell mit 6:1 durch. Mit dem Gewinn der Goldmedaille haben sich die Herthaner zugleich für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Die Schützlinge von Trainer "Zecke" Neuendorf reisen am 25./26. März 2017 nach Bergkamen.

Platz 2 ging an RasenBallsport Leipzig. Die Sachsen gewannen drei Turnierspiele, unterlagen neben der Hertha auch Energie Cottbus (1:2). Die Cottbuser sicherten sich die Bronzemedaille vor dem SV Dessau 05, dem 1. FC Neubrandenburg und dem Lokalmatador JFC Gera.

Als beste Spieler des Turniers wurden Steve Zizka (RB Leipzig ), Simon Neumann (Cottbus) und Lazar Samardzic (Hertha BSC) ausgezeichnet. Alexander Probst (Dessau) erhielt die Ehrung als Bester Torwart.

Weitere Bilder des Turniers folgen in Kürze...

 

Zurück