Zusammenfassung Frauen-Regionalliga

(c) NOFV

Am 2. Spieltag der Rückrunde und letzten Spieltag 2017 hat die Wettersituation (vereiste Spielplätze) in Beelitz gegen den 1. FC Neubrandenburg und in Bischofswerda gegen Viktoria Berlin für Spielausfälle gesorgt. Der Tabellenführer Magdeburger FFC konnte durch einen sicheren 4:1 Sieg in Dresden seine Führung an der Spitze ausbauen. Dagegen hatte der 1. FC Union Berlin im Stadtderby beim Steglitzer FC 1900 große Mühe, konnte aber mit einem knappen 3:2 die drei Punkte mit nach Köpenick nehmen. Für die Steglitzer gab es noch kurz vor Spielschluss eine rote Karte für die Torhüterin.

Der vierte Berliner Vertreter, der BSC Marzahn, musste dagegen an der Ostseeküste eine weitere bittere Niederlage gegen den Aufsteiger Rostocker FC  einstecken und verlor das Spiel mit 2:3. Die Rasenballerinnen aus Leipzig bleiben, durch einen 4:2 Sieg gegen den 1. FC Neubrandenburg, in Lauerstellung auf Platz 4, hinter dem Tabellentrio Magdeburg FFC, Viktoria Berlin und dem 1. FC Union Berlin.  Am Tabellenende überwintert Blau-Weiß Beelitz, der noch keinen Sieg in der 1. Halbserie eingefahren hat. Die Rostockerinnenn haben mit ihrem zweiten Sieg den vorletzten Tabellenplatz mit dem Bischofswerdaer FV 08 getauscht.  Am 04.03.2018 startet die Frauen-Regionalliga dann in das Jahr 2018 und es wird sicher noch an der Tabellenspitze, aber auch am Tabellenende, einige Verschiebungen und sicher auch Überraschungen geben.

 

Zurück