Turbine Potsdam holt NOFV-Meisterschaft der C-Juniorinnen

Die C-Juniorinnen des 1. FFC Turbine Potsdam haben ihren Titel verteidigt. Bei der NOFV-Meisterschaft in Thalheim sicherten sich die Potsdamerinnen wie schon 2015 die Goldmedaille. Am ersten Turniertag hielten sich die von Jürgen Theuerkorn trainierten Mädchen schadlos, gewannen ihre drei Spiele souverän (5:1 gegen Neubrandenburg, 2:1 gegen Jena und 5:0 gegen Magdeburg).

Am zweiten Tag setzten das Team aus Brandenburg seine Serie fort. Dem 2:0 gegen den 1. FC Union Berlin folgte das gleiche Resultat im Spitzenspiel gegen den bis dahin ebenfalls ungeschlagenen FFV Leipzig.

Die Silbermedaille ging an die Sachsen, die neben einem Remis drei Siege einfahren konnten. Bronze holte sich der FF USV Jena, der von drei punktgleichen Teams am Ende das beste Torverhältnis vorweisen konnte. Der 1. FC Neubrandenburg auf Platz 4 hatte demzufolge ebenso Pech, wie der Magdeburger FFC auf Rang 5. Beide benötigten im letzten Spiel einen Sieg und wären jeweils Dritter geworden. Mehr als ein torloses Remis sprang aber nicht heraus. Der 1. FC Union Berlin blieb ohne Sieg und wurde mit nur einem Punkt Sechster.

Alle Spiele im Liveticker noch einmal zum Nachlesen gibt es fussball.de. Ein großes Dankeschön geht an den Ausrichter, die SG Rot-Weiß Thalheim, für die hervorragende Organisation.

 

Zurück