Spielbericht 14. SpT der Frauen-Regionalliga

(c) NOFV/Privat

Alle 13 Punktspiele hatte der Tabellenführer FC Viktoria Berlin bisher in der Regionalliga gewonnen, ehe RB Leipzig im ersten Rückrunden-Heimspiel den Berlinerinnen nun die erste Niederlage zufügte. Dank einer sehr guten Leistung gewannen die Leipzigerinnen verdient mit 2:0. Die Führung gelang, als Viktoria nach einer abgewehrten Ecke aufrückte und die RB-Frauen plötzlich frei durchbrechen konnten und resolut das 1:0 in der 12. Min vollstreckte. Das 2:0 in der 26. Min war ein Kopfballtor nach einem Freistoß maßgerecht in den Strafraum. Der Tabellenführer aus Berlin kam mit mehr Entschlossenheit nach der Halbzeit aus der Kabine und traf unmittelbar nach Wiederanpfiff aus Nahdistanz den Pfosten des RBL-Tores. Die Leipzigerinnen agierten nun Passiver und Viktoria kam zu einigen Tormöglichkeiten. Mitte des zweiten Durchgangs fing sich RBL jedoch wieder und hätte das Resultat bei guten Chancen sogar noch ausbauen können. Leider gab es in der Nachspielzeit noch eine rote Karte (…) für Viktoria Berlin.

Die Köpenicker Frauen vom 1. FC Union Berlin machten ihre Sache besser und schickten die Erzgebirglerinnen aus Aue mit 7:0 (2:0) nach Hause.

Auch B/W Hohen Neuendorf startete mit einem sicheren 5:1 (2:0) gegen die BSC Marzahn in die Rückrunde.

Der FF USV Jena II lag zur Halbzeit gegen die Berlinerinnen vom Steglitzer FC Stern noch mit 0:1 zurück, konnte aber das Spiel noch drehen und gewann knapp mit 2:1.

Der Magdeburger FFC tat sich gegen den Bischofswerdaer FV 08 sehr schwer, konnte aber am Ende noch mit dem 1:0 die 3 Punkte einstreichen.

Das Spiel Fortuna Dresden gegen Eintracht ist auf den 31.03.2019 verlegt.

 

 

Zurück