Kurz vorgestellt

(c) Verein

Eicke Schiller hat am 01.07.2017 das Traineramt des Regionalligateams neu übernommen. Aber das Team und die Aufgaben sind nicht neu für den 40-jährigen. Denn in den vorangegangen beiden Spielserien verpasste er als Co-Trainer, an der Seite des ausgeschiedenen Trainer Michael Böhm, mit dem Team als NOFV-Vizemeister zwei Mal in Folge der Aufstieg in die 2. Frauen-Bundesliga, nur knapp. Im dritten Anlauf soll es nun klappen.

Seine Spielerinnen sind im Durchschnitt 18,3 Jahre: also jung und ehrgeizig, aber es fehlt ihnen wahrscheinlich noch etwas an Routine. Doch mit jedem Meisterschaftsspiel lernen auch sie hinzu und sollte es im Spieljahr 2017/18 wieder nicht mit der NOFV-Meisterschaft klappen, dann bricht die Welt auch nicht zusammen.

Der Magdeburger FFC ist in der Regionalliga Nordost ein „alter Bekannter“. Denn bis zum Gewinn der NOFV-Meisterschaft in der Saison 2008/09 und dem damit verbundenen Aufstieg in die 2. Liga, gehörten die Magdeburgerinnen unterbrochen seit 1991 der Regionalliga Nordost an. Damals auch unter den Namen SV Fortuna Magdeburg sowie FSV Fortuna Magdeburg/Wolmirstedt. Nach sechs Spielserien endete das Kapitel 2. Frauen-Bundesliga im Mai 2015, welches für die jungen Talente aus Magdeburger Sportschule sowie U17-Bundesligateam perspektivisch wieder ein Ziel sein soll.

 

Zurück