14. Spieltag der Frauen-Regionalliga

Foto: NOFV

Der erste Spieltag der Frauen- Regionalliga  im neuen Jahr brachte gleich eine dicke Überraschung, die Berlinerinnen vom BSC Marzahn mussten zu Hause gegen den Aufsteiger aus Sachsen, dem Bischofswerdaer FV, eine bittere 1:2 Niederlage einstecken.

Die drei Vereine der Tabellenspitze der FRL zeigten dagegen keine Schwächen und konnten ihre Heimspiele klar für sich entscheiden. Der Magdeburger FFC überrollte den Aufsteiger SFC Stern 1900  aus Berlin mit einem 5:1. Trotz der extremen Kälte besuchten ca. 100 Zuschauer die Partie in Magdeburg. Auch Viktoria Berlin gegen B/W Beelitz überzeugte mit einem klaren 5:0 und    wird sicher beim Kampf um die Meisterschaft ein Wort mitreden. Auch der 1. FC Union Berlin schickte seinen Gast, den Aufsteiger Rostocker FC, mit einem 4:1 an die Ostseeküste zurück.

Im Duell zweier Mittelfeldmannschaften, FC Erzgebirge Aue gegen den 1. FC Neubrandenburg konnten die Erzgebirglerinnen einen knappen 1:0 Sieg einfahren.

Die rein sächsische Partie FFC Fortuna Dresden gegen die Rasenballerinen aus Leipzig   musste witterungsbedingt abgesetzt werden und wird am 01.04.2018 neu angesetzt.

 

Zurück