Brandenburg gewinnt Länderpokal der U16-Juniorinnen

Der letzte Länderpokal im Jahr 2016 wurde in der Landessportschule Bad Blankenburg ausgetragen. Die U16-Juniorinnen waren zwar schon im Februar diesen Jahres an gleicher Stelle zu Gast, aufgrund der Terminlage im DFB wurde in Vorbereitung des Sichtungsturniers 2017 ein zweites Regionalturnier vom 4. bis 6. November 2016 ausgetragen. Da sich die beiden Regionalverbände Nord und Nordost einvernehmlich darauf verständigen ein freies Wochenende im B-Juniorinnen-Bundesliga Spielplan für das Regionalturnier zu nutzen, fand im Jahr 2016 ein zweiter NOFV-Länderpokal statt. Für die Spielerinnen der Jahrgänge 2001 und 2002 war es ein Vorbereitungsturnier auf den Saisonhöhepunkt, den DFB Länderpokal in Duisburg-Wedau (04. bis 09.04.2017).

Wie schon bei der ersten Auflage war die Auswahl aus Brandenburg das Maß aller Dinge. Das Team von Tina Kopplin gewann alle drei Spiele und sicherte sich mit einem Torverhältnis von 9:1 souverän die Goldmedaille. Knapp ging die Entscheidung um Platz 2 aus, da beide Mannschaften nur das Torverhältnis trennte. Mit jeweils sechs Punkten hatte Sachsen-Anhalt am Ende die Nase mit 5:2 Toren vor den Gastgeberinnen aus Thüringen (3:3).

Auch zwischen den Plätzen 4 und 5 entschied nur das Torverhältnis. Sachsen landete mit 5:4 Toren und 3 Punkten auf Rang 4 vor Berlin (5:8 Tore). Letzter wurde das Team aus Mecklenburg-Vorpommern. Elfie Wutke und Kathrin Nicklas nahmen die Siegerehrung als Vertreter des Ausschusses für Frauen- und Mädchenfußball vor.

Ergebnisse:

Thüringen - Sachsen-Anhalt 2:1
Sachsen - Brandenburg 0:2
Berlin - Mecklenburg-Vorpommern 4:0

Sachsen-Anhalt - Mecklenburg-Vorpommern 1:0
Thüringen - Sachsen 1:0
Berlin - Brandenburg 1:5

Sachsen - Mecklenburg-Vorpommern 5:1
Berlin - Sachsen-Anhalt 0:3
Brandenburg - Thüringen 2:0

Abschlusstabelle:

1. Brandenburg 9:1
2. Sachsen-Anhalt 3 6 5:2
3. Thüringen 3 6 3:3
4. Sachsen 3 3 5:4
5. Berlin 3 3 5:8
6. Mecklenburg-Vorpommern 3 0 1:10

 

Siegerteam 2016: Brandenburg

 

Zurück