Bericht - 1. Spieltag Frauen-Regionalliga-Nordost

(c) privat

Nachdem leider alle Mannschaften der FRL Nordost, die in der 1. DFB-Pokalrunde in der Vorwoche spielten, ausgeschieden sind, erfolgte nun am Wochenende der Saisonstart. Dabei gab es die erste  Überraschung in Bischofswerda, wo der Absteiger aus der 2. Frauen-BL  FF USV Jena II eine verdiente 0:1 Niederlage einstecken  musste. Ganz im Gegenteil agierte der zweite Absteiger der 2. Frauen-BL aus Hohen Neuendorf beim FC Erzgebirge Aue. Mit einem sicheren 3:0 trat man die Heimreise an. Nachdem man schon in der DFB-Pokalrunde mit 6:0 unter die Räder kam, gab es für die Fortunen aus Dresden auch bei Viktoria Berlin nichts zu holen und kam auch in Berlin mit 0:7 unter die Räder. Trotz eines Verkehrsunfalls der Magdeburger auf der Autobahn und somit verspäteten Anstoß behielten sie die Nerven und gewannen  beim BSC Marzahn mit 2:0. Die erste rote Karte der Saison gab es für eine Marzahner Spielerin wegen Foulspiel. Gute Leistung zeigten die Frauen von RB Leipzig beim 1. FC Union Berlin vor 100 Zuschauern, konnten aber die bittere 1:2 Niederlage nicht verhindern. Auch die zweite Leipziger Mannschaft, Eintracht Leipzig Süd, verlor trotz Führung noch mit 2:3 gegen die Berlinerinnen von SFC Stern 1900. Am kommenden Wochenende gibt es mit den Paarungen B/W Hohen Neuendorf gegen den 1. FC Union Berlin und Viktoria Berlin gegen den Magdeburger FFC zwei richtungsweisende Spitzenspiele in der FRL Nordost.

 

 

Zurück