B-Juniorinnen-Bundesliga beendet Winterpause

Sophie Weidauer; (c) gettyimages

An diesem Samstag absolvieren die B-Juniorinnen Bundesliga-Teams der Staffel Nord/Nordost den 12. Spieltag und läuten bereits das Saisonfinale ein. Denn bereits am 28. April endet die Spielserie 2018/19 mit dem 18.Spieltag, ehe die drei Staffelsieger, Nord/Nordost, Süd sowie West/Südwest und der Zweitplatzierte der Staffel Nord/Nordost die beiden Halbfinalspiele um die Deutsche Meisterschaft bestreiten.

So erfreulich die erste Saisonhälfte verlief und noch im Jahr 2017 alle elf Spieltage ausgetragen werden konnte, um so großer sind die Vereine in der zweiten Hälfte gefordert. Auf Grund der U17 Eliterunde (Qualifikationsturnier für die U17 Europameisterschaft), die vom 22. bis 28. März 2018 in Mecklenburg-Vorpommern stattfindet, werden die Begegnungen des 15. Spieltag an drei verschiedenen Wochenende ausgetragen (17. und 18.03. sowie 31.03. und 14.04.). Regulär geht es dann mit den letzten drei Spieltagen am 07., 21. und 28. April um den Staffelsieg sowie zweiten Platz, der auch zur Teilnahme an den Halbfinalspielen berechtigt.

Die Entscheidung wird gewiss erst am letzten Spieltag fallen, denn mit dem VfL Wolfsburg und SV Werder Bremen (je 27 Punkte), 1. FFC Turbine Potsdam (26 Punkte) und dem SV Meppen (25 Punkte) liegen gleich vier Teams an der Tabellenspitze und streben nach dem Staffelsieg. Seit Einführung der B-Juniorinnen Bundesliga 2012/13 wurde der Rekordmeister aus Potsdam vier Mal Staffelsieger und ein Mal das Team aus Bremen. Ungeschlagen blieben die Potsdamerinnen in der Hinrunde mit sieben Siegen und zwei Unentschieden. Ungeschlagen und auch das beste Team in der Fremde sind die Brandenburgerinnen nach wie vor. Bei einem Remis gingen sie fünf Mal als Gewinner vom Platz. Das beste Heimteam ist der SV Werder Bremen, welches alle sechs Auftritte mit 22:3 Toren für sich entschied.

Den beiden Aufsteigern SV Blau Weiß Hohen Neuendorf und Osnabrücker SC droht auch schon wieder der direkte Abstieg. Osnabrück ist zwar noch ohne Sieg in der Bundesliga, doch gegen das Team vom FF USV Jena gelang ihnen mit dem torlosen Remis der erste Bundesligapunktgewinn. Die Blau Weißen aus Hohen Neuendorf bejubelten den ersten Bundesligasieg, am letzten Spieltag der Hinrunde, gegen Mitaufsteiger Osnabrück. Bislang aber auch die einzigen Punkte. Beide Teams sind nun im Zugzwang, um den drohenden Abstieg zu vermeiden. Dazu müssten sie Platz 8 in der Tabelle erreichen, welchen derzeit das Team vom Hamburger SV mit 6 Punkten inne hat.

U16 Nationalspielerin Sophie Weidauer (Foto) vom Vizemeister 1. FFC Turbine Potsdam führt mit 20 Treffern die Torjägerliste an und schoss somit mehr als die Hälfte aller Turbine-Treffer (39). Meppens niederländische Nachwuchsspielerin Pascalle Pompers konnte aber auch schon 16 Tore bejubeln.

Sollte sich die deutsche U17 Nationalmannschaft für die Europameisterschaft qualifizieren, spielen am 26. Mai und 02. Juni (Hin- und Rückspiele) in den Halbfinalspielen: Sieger Staffel West/Südwest gegen Zweitplatzierter Staffel Nord/Nordost sowie Sieger Staffel Nord/Nordost gegen Sieger Staffel Süd. Das Finale würde dann am 09. Juni 2018 beim Sieger des Halbfinales 2 Sieger Staffel Nord/Nordost gegen Sieger Staffel Süd stattfinden.
 
Für den Fall, dass sich das DFB-Team nicht für die Europameisterschaft qualifizieren sollten, ändern sich auch die Spieltermine für die Halbfinals (05. und 19. Mai 2018) sowie Finale (26. Mai 2018).

 

Zurück