VfL 05 baut Führung aus

(c) NOFV
 
Am vergangenen Samstag (14.10.2017) wurde das NOFV-Futsal-Ligaspiel des VfL 05 Hohenstein-Ernstthal gegen die HSG Uni Greifswald vom 5. Spieltag nachgeholt. Mit einem ungefährdetem 12:1 (6:1)-Heimerfolg vor 118 Zuschauern in der HOT-Arena (zweitbester Saisonbesuch), baute der Titelverteidiger seinen Vorsprung vor dem Tabellenzweiten „achtzehnvierundneunzig“ (so die seit einigen Tagen offizielle Vereinsbezeichnung) auf drei Zähler aus. Den Ehrentreffer der Gäste, die nur mit sechs Spielern anreisten, erzielte Lucas Bosse. Für ihn war das zwischenzeitlichen 1:6 das dritte Saisontor. Mit Gabriel Francisco De Oliveira setzte der VfL bereits seinen 26 Akteur in dieser Saison ein.
 
Zusammen mit Igor Swiatkiewicz war er mit drei Toren der erfolgreichste VfL-Torschütze an diesem Tag. Seinen elften Saisontreffer (zum 1:0/5.) erzielte Durim Elezi, der sich damit auf den 8. Platz der Torjägerliste verbesserte. In einem fairen Spiel ohne Verwarnungen mussten die Schiedsrichter nur acht Fouls (3:1/2:2) pfeifen.

Kommendes Wochenende startet die Rückrunde der NOFV-Futsal-Liga, wobei nur zwei der fünf Spiele des 10. Spieltages zur Austragung kommen. Der SV Eintracht Magdeburg (7.) verzichtet wegen fehlender Hallenkapazität auf sein Heimrecht und bestreitet sein „Heimspiel“ beim FC Rot-Weiß Neuenhagen (5.) am Sonntag um 13.50 Uhr. Einen Tag zuvor (14 Uhr) empfängt der Vorletzte HSG Uni Greifswald den Dritten FK Srbija. Eine Woche später folgen zwei weitere Spiele: VfL 05 Hohenstein-Ernstthal – CFC Hertha 06 (28.10./16:15 Uhr) und SC Borea Dresden – achtzehnvierundneunzig (29.10./19:30 Uhr). Der 10. Spieltag wird erst im kommenden Jahr am 20.1. mit der Partie UfK Potsdam gegen den FC Liria (14:00 Uhr) abgeschlossen.

 

Zurück