Futsal

Hohenstein-Ernstthal und Regensburg im Finale

(c) dfb

Der SSV Jahn Regensburg und der VfL Hohenstein-Ernstthal stehen im Finale um die Deutsche Futsalmeisterschaft 2017. In den Halbfinal-Partien am Samstagabend setzte sich Hohenstein-Ernstthal 5:3 (4:1) gegen den FC Fortis Hamburg durch, Regensburg stürzte den Titelträger und Rekordmeister Hamburg Panthers im Sechsmeterschießen mit 9:8 (5:5, 2:4). Das Finale wird am 29. oder 30. April ausgetragen.

Die 550 Zuschauer im sächsischen Hohenstein-Ernstthal sahen eine emotionale Begegnung: Christopher Wittig (1.), Mykyta Tmenov (6.) und Jurij Melnyk (11.) brachten die Gastgeber in Führung. Auf den Anschlusstreffer von Vitali Wilhelm (16.) antwortete Marc Benduhn (20.) vor der Pause mit dem 4:1. Trotz des klaren Zwischenstands blieb es spannend: Pascal El-Nemr (25.) und Vincent Boock (31.) verkürzten für den Norddeutschen-Vizemeister aus Hamburg auf 4:3. Erst das 5:3 durch Melnyk (39.) brachte die Entscheidung.

update:

Das Finale findet am Sonntag, 30. April 2017, 17.00 Uhr in der Stadthalle Zwickau statt.

 

Zurück