Futsal

Neubrandenburg gewinnt erste NOFV-Hallenmeisterschaft Ü 50

(c) NOFV

Die Ü 50 des 1. FC Neubrandenburg hat die erste Hallenmeisterschaft des NOFV gewonnen. Bei der Premiere in Sandersdorf (Sachsen-Anhalt) blieb der Vertreter des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern ungeschlagen, gewann das direkte Duell gegen den ärgsten Konkurrenten, FV Neuhausen/Cämmerswalde, durch ein Tor in der letzten Sekunde mit 2:1.

Nach einer Niederlage gegen den Blankenburger FV belegten die Sachsen am Ende Platz 3 vor den beiden punktgleichen Teams vom Kraftsdorfer SV und Blankenburg/Thale. Askania Bernburg wurde ohne Punkt und - Tor Letzter. Im letzten Turnierspiel fiel die Entscheidung zwischen Neubrandenburg und Rabenstein über Gold und Silber. Nach einem torlosen Remis stand der Sieg für Neubrandenburg fest und Rabenstein konnte sich über den Vizetitel freuen.

Die Einzelauszeichnungen gingen an Jürgen Wolfer (Askania Bernburg) als Bester Torhüter. Außerdem wurden Dirk Hilbert (Rabenstein) und Uwe Morgenstern (Neuhausen) als Beste Torschützen mit jeweils 4 Treffern geehrt.

 

 

Zurück