Futsal

Borea Dresden punktet im Nachholspiel gegen CFC Hertha 06

(c) gettyimages/NOFV
Bis zur vorletzten Minute sahen die Gäste wie der sichere Sieger aus und führten durch die Saisontreffer vier und fünf von  Markus Michnik 2:0 (11., 31.). Die mit nur zwei Wechselspieler angetretenen Gäste mussten aber in den letzten 120 Sekunden dem Druck der Sachsen sowie der schwindenden Kondition Rechnung tragen und kassierten durch das dritte Saisontor von Christian Kuhl (39.) und dem ersten Futsal-Liga-Treffer von Philip Heineccius (40.) noch den 2:2-Ausgleich. Für Borea war es bereits der vierte Punkt, die alle zuhause in zwei Heimspielen eingefahren wurden. In der Tabelle bleiben beide Teams auf den 7. (Borea) und 6. Rang (CFC). Der SC Borea konnte jedoch seinen Vorsprung auf den Abstiegsplatz auf vier Zähler ausbauen.
Während der Gastgeber ohne Verwarnung auskam (2 für CFC), langte er bei den kumulierten Fouls bei einer Statistik von 7:4 (2:2/5:2) öfters hin.
 
hier zum Spielverlauf
 
Nach der Sommerpause geht es weiter mit den zwei restlichen Nachholspielen: VfL 05 Hohenstein-Ernstthal – HSG Uni Greifswald (Sa., 26.8./16:15 Uhr) sowie FC Rot-Weiß Neuenhagen – SC Borea Dresden (So., 27.8./13:50 Uhr in (neu!) 15344 Strausberg, Sport- und Erholungspark, Landhausstr. 16-18). Mit diesen beiden Spielen wäre die Tabelle wieder komplett und alle Mannschaften gehen mit 5 ausgetragenen Begegnungen in den 6. Spieltag am 2. September.

 

Zurück