Fit, wie Osmers

Schiedsrichtertraining im Video

(c) gettyimages

Durchschnittlich läuft ein Schiedsrichter in einem Bundesligaspiel etwa zehn bis zwölf Kilometer und macht dabei ca. 50 Sprints. Zum Vergleich: Durchschnittlich läuft ein Mittelfeldspieler in einem Bundesligaspiel etwa zehn bis zwölf Kilometer und macht dabei ca. 50 Sprints.
Schiedsrichter laufen genauso viel und intensiv wie Profi-Fußballer - es liegt auf der Hand, dass auch die Unparteiischen an ihrer Athletik und Ausdauer arbeiten müssen. Um stets auf der Höhe zu sein und optimale Entscheidungen treffen zu können, brauchen sie eine hohe Fitness und einen guten körperlichen Allgemeinzustand.


In den Online-Serviceportalen Mein Fußball auf DFB.de und Training und Service auf FUSSBALL.DE gibt es daher in der Rubrik „Fitness-Ecke“ für Schiedsrichter mehr als 20 Übungen zur Verbesserung von Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit. Einige davon stellt Bundesliga-Schiedsrichter Harm Osmers in einer neuen Video-Serie vor.
Achterläufe für die Schnelligkeitsausdauer


Eine geliebt-gehasste Übung – weil anstrengend, aber wirkungsvoll – sind die Achterläufe. In zwei Serien à vier Runden über die gesamte Länge des Fußballplatzes absolvieren die Schiedsrichter ein Intervalltraining. „Tempowechsel, längere Sprints, Traben – die Übung simuliert, wie der Schiedsrichter über die 90 Minuten gefordert ist“, sagt Osmers.
Längere Strecken mit hohem Tempo über die Diagonale des Platzes wechseln sich mit kurzen Gehstrecken zum Ausruhen entlang der Grundlinie ab. Die Laufwege zeichnen am Ende eine „8“ auf das Spielfeld – daher der Name „Achterläufe“.


Sieben Video-Trainingsbausteine für verschiedene Anforderungen
Der 32-jährige Osmers stammt aus Hannover und pfeift seit 2016 in der Bundesliga. Die Video-Trainingsübungen absolviert er gemeinsam mit seinem Bundesligakollegen Robert Schröder und einem Amateurschiedsrichter. In insgesamt sieben Videos stellen sie Trainingsbausteine mit verschiedenen Schwerpunkten vor: Mobilisierung und Warm-Up, Kräftigung, Sprint und Koordination, Schnelligkeitsausdauer, mentale Fähigkeiten, Koordination, Cool-Down.
Alle Übungen inklusive Video, Grafik und Trainingsbeschreibung gibt es im Laufe der nächsten Wochen in den Online-Serviceportalen Mein Fußball auf DFB.de und Training und Service auf FUSSBALL.DE.

Im ersten Beitrag geht es um die Mobilisierung:
https://www.dfb.de/schiedsrichter/aktiver-schiedsrichterin/artikel/trainingsbaustein-mobilisierung-2659/
http://training-service.fussball.de/schiedsrichter/aktiver-schiedsrichterin/artikel/trainingsbaustein-mobilisierung-2659/

 

Zurück